Samstag, 19. Oktober 2019
Neue Borbecker Beratungswoche

4.-13. September im Sozialpsychiatrischen Zentrum

 

BORBECK. Auch im September 2019 ist das Borbecker Beratungsnetzwerk wieder aktiv: Die Borbecker Beratungswoche vom 4. bis 13. September liefert Antworten auf zahlreiche Fragen. Neben vielen Informationen gibt es eine niedrigschwellige Beratung, die Bürgerinnen und Bürgern die Orientierung über die Fülle an ambulanten Versorgungsangeboten ermöglichen soll.

Das Borbecker Beratungsnetzwerk bietet einmalig für den Essener Norden bzw. Großraum Borbeck diese Form der Information und Beratung. Es übernimmt einerseits eine Lotsenfunktion, bei Bedarf werden aber auch konkrete Angebote gemacht. Im Netzwerk arbeiten das Sozialpsychiatrische Zentrum (SPZ), der Sozialdienst katholischer Frauen (SkF), der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein (BBVV), das Schlaganfall Büro Ruhr sowie der ehrenamtliche Versichertenberater Andre Hübner eng zusammen. Regelmäßig finden jede 2. Woche eines Monats offene Sprechstunden in den Räumen des Sozialpsychiatrischen Zentrums am Germaniaplatz 3 in 45355 Essen an.

Das Programm im September 2019:

  • Mittwoch, 4.  September, 14 bis 16 Uhr, Beratung und Hilfe bei: Schwerbehindertenausweis, Pflegeversicherung und Hilfsmittelversorgung mit Christiane Mais (Schlaganfallbüro Ruhr)
  • Montag, 9. September, 10 bis 12 Uhr: Beratung, Behandlungs- und Betreuungsmöglichkeiten bei psychischer Belastung mit Doris Lewe (SPZ)
  • Montag, 9. September, 16 bis 17 Uhr: Bürgerdialog – Austausch über Verbesserungen im Stadtteil (Susanne Asche, Borbecker Bürger- und Verkehrsverein)
  • Dienstag, 10. September 2019, 14 bis 16 Uhr: Beratung: Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Gesetzliche Betreuung (Dirk Krüger, SkF)
  • Freitag, 13. September 2019, 11 bis 14 Uhr: Rentenberatung und Hilfe bei der Antragsstellung mit Andre Hübner (Ehrenamtlicher Versichertenberater)

Das Angebot richtet sich an interessierte Bürgerinnen und Bürgern aus Borbeck. Es ist offen und kostenlos. Es wird unbedingt um vorherige Anmeldung unter Telefon 0201 6400-5341 gebeten, um die Termine besser planen zu können.