Samstag, 25. Januar 2020



BBVV: „Miteinander in Borbeck“

Dank für die Mitarbeit im Jahr 2019

 

BORBECK. Der Borbecker Bürger- und Verkehrsverein (BBVV) zog vor dem Jahreswechsel Bilanz: Ein umfangreiches Jahresprogramm liegt hinter dem Vorstand und den Aktiven, prall gefüllt mit Veranstaltungen, die wieder eine große Breitenwirkung erzielten. „Unsere Arbeit ist nur möglich, weil wir immer wieder auf Förderer, großzügige Spender und tätige Mitwirkende zurückgreifen können“, dankte die BBVV-Vorsitzende Susanne Asche in ihrem Schreiben an die Mitglieder des Vereins. Im kommenden Jahr könnte er immerhin sein inzwischen 110-Jähriges feiern - wenn er dazu kommt, könnte man fast sagen. Denn viel steht an, die Planungen laufen bereits auf Hochtouren, so der Brief, den wir im Folgenden im Wortlaut dokumentieren:

 

„Miteinander in Borbeck“ – unter diesem Motto haben wir mit den Borbecker Vereinen, Einrichtungen und Diensten in einer Gemeinschaftsveranstaltung am 17. Mai die vielfältigen sozialen und kulturellen Angebote in Borbeck vorgestellt. „Miteinander in Borbeck“ – so könnte treffend auch die Überschrift des Jahresrückblicks 2019 lauten. Die aktuellen Veränderungen im Mittelzentrum Borbeck, die Sorge um einen weiteren Abbau an Infrastruktur, die demografische Entwicklung im Stadtteil bewegen die Borbecker Bürgervereine gleichermaßen und haben uns enger zusammenrücken lassen.

 

Die am 14. Februar ans Netz gegangene ehrenamtlich geführte Internet-Plattform borbeck.de ist das wohl sichtbarste Zeichen neuer Gemeinsamkeit. Ins Leben gerufen nach dem Verlust der Borbecker Nachrichten 2018, informiert das vom Borbecker Bürger- und Verkehrsverein, dem Initiativkreis Centrum-Borbeck, dem Kultur-Historischen Verein Borbeck und der Werbeagentur PPR. in Borbeck getragene Stadtteil-Portal täglich aktuell (frisch) und umfassend über Nachrichten, Ereignisse, Geschichten und Termine aus den Borbecker Stadtteilen.

 

Ein Ergebnis gelungener Partnerschaft von BBVV, Initiativkreis CeBo und KHV war zuletzt auch der „Borbecker Bummel“ am 6. Oktober. Mit den Vereinen, Kitas, Schulen, Kulturschaffenden, Musik- und Tanzgruppen ist rund um das Thema „Schuhe“ ein buntes Programm von Auftritten, Ausstellungen und kreativen Mitmachaktionen entstanden, das in der Zusammenarbeit nachhaltige Spuren hinterlassen hat. Eine Wiederholung im kommenden Jahr am 26. April ist schon jetzt fest eingeplant.

 

Der monatliche Bürgerdialog als Teil der Borbecker Beratungswoche im „Stützpunkt“ des Sozialpsychiatrischen Zentrums (SPZ) und die regelmäßige Aktion „Borbeck ist sauber“ sind ein (ganz) praktischer Beitrag zum Zusammenleben in Borbeck und haben mittlerweile einen festen Stamm an Teilnehmern und Helfern gefunden.

 

Menschen auch über Borbeck hinaus bei unseren Traditionsveranstaltungen ins Gespräch zu bringen und Heimat erleben zu lassen, bleibt ein Kernanliegen des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins. Die 35. Borbecker Maienmahlzeit am 09. Mai 2019 mit dem Vorstandsvorsitzenden der Emschergenossenschaft Dr. Uli Paetzel als Festredner stand ganz im Zeichen des Jahrhundertprojekts Emscherumbau. Für die Maienmahlzeit 2020 darf ich Ihnen schon jetzt den Historiker und Ruhrgebietsexperten Prof. Dr. Dr. Franz-Josef Brüggemeier als Festredner ankündigen, der anlässlich der besonderen Ereignisse in der jungen Weimarer Republik 1920 Rückschau auf das Leben in Essen und im Ruhrgebiet vor 100 Jahren halten wird.

 

Im Mittelpunkt des Festes der Fürstin am 23. Juni 2019 stand das Jubiläum 275 Jahre Schlosspark Borbeck und die wechselvolle Geschichte der Gartenanlage. Mit von der Partie waren die TheaterLaien, Jagdhornbläser, das SJB, die Borbecker Schützen, die Folkwang Musikschule, Schulen und als Gastgeberin Fürstin Maria Kunigunde (Birthe Marfording). Das Schulprojekt der Schlossschule und der drei Borbecker Gymnasien zum Schlosspark wird anlässlich der Wiedereröffnung des Wirtschaftsgebäudes im Frühjahr 2020 noch einmal präsentiert.

 

Die enge Verbundenheit mit Schloß Borbeck und dem Förderverein Schloß Borbeck zeigte sich auch in diesem Jahr in der Teilnahme an der Exkursion „Auf den Spuren der Fürstäbtissinnen“, die im September nach Warendorf führte, und an der Veranstaltung „Muse und Menü“ im Schloß Borbeck am 25. Oktober.

 

Der vom Borbecker Bürger- und Verkehrsverein und dem Initiativkreis CeBo gemeinsam organisierte 25.Weihnachts-Markttag am 1.Advent beschließt traditionell den Jahreskreis der Veranstaltungen und setzt im Licht des Jubiläumsjahres ein besonderes Zeichen des Miteinanders in Borbeck.

Das Jahr 2020 wird weitere Weichenstellungen in der Entwicklung des Mittelzentrums Borbeck bringen. Wir laden Sie herzlich ein, uns in den Fragen des Stadtteillebens und bei unseren Veranstaltungen weiter zu begleiten.

 

Einige Termine des kommenden Jahres möchten wir Ihnen schon jetzt herzlich empfehlen:

 

·       „Borbecker Stadtgespräch“ zum Jahresauftakt am 12. Januar 2020 (TUS 84/10, Initiativkreis CeBo und BBVV, s. beiliegende Einladung),

·       Jahreshauptversammlung am 12. März 2020,

·       „Borbecker Bummel“ am 26. April 2020 (BBVV, Initiativkreis CeBo, KHV Borbeck)

·       „Borbecker Maienmahlzeit“ am 13. Mai 2020,

·       „Fest der Fürstin“ am 23. Juni 2020,

·       Exkursion „Auf den Spuren der Äbtissin“ am 16. September 2020 (Förderverein Schloss)

·       „Miteinander in Borbeck“ am 02.Oktober 2020 (BBVV, KHV, SPZ, Kirchenladen mittendrin)

·       „Muse & Menü“ am 09. Oktober 2020 (Förderverein Schloss)

·       26. Borbecker Weihnachts-Markttag am 29. November 2020 (BBVV & Initiativkreis CeBo).

 

Alle Hinweise finden Sie auch auf unserer gemeinsamen Internet-Plattform www.borbeck.de und unserer Homepage www.bbvv.de, die in Bild und Text zu allen Themen aktuell berichten.

Unsere Arbeit ist nur möglich, weil wir immer wieder auf Förderer, großzügige Spender und tätige Mitwirkende zurückgreifen können. Wir bedanken uns herzlich für die erfahrene Unterstützung und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein friedliches und glückliches Neues Jahr 2020.

 

Mit besten Grüßen Ihre

Susanne Asche, 1.Vorsitzende“