Mittwoch, 28. Oktober 2020

Alles frisch bei borbeck.de

Geburtstagsfest auf dem Höltingplatz

 

BORBECK. Frisch die Luft, frisch die Rosen und frisch der Kaffee: Ein Jahr www.borbeck.de wurde heute mit einer Rosen-Aktion auf dem Höltingplatz gefeiert. 250 Edelgewächse wechselten in die Hände vieler Passanten – ein kleiner Gruß zum Valentinstag. Vor genau einem Jahr war das Projekt auf dieselbe Weise gestartet worden. Und auch diesmal reichten die Blumen nicht.

Leser werben Leser

Obwohl es zugig um die Ecke wehte, machten die zwei Stunden zwischen 11 und 13 Uhr allen Seiten Spaß: Sowohl den ehrenamtlichen Machern des neuen Borbecker Internetportals, als auch zahlreichen Gästen am Stand. „Borbeck.de? Guck ich doch jeden Tag“ – machte schon die erste Besucherin klar: „Da erfahre ich doch alles, was ich brauche.“ Andere wähnten hinter den Organisatoren mit dem roten Schirm eine Partei oder irgendein Unternehmen, das für seine Produkte werben wollte. „Das ist alles ehrenamtlich?“, wunderte sich ein Pensionär, der schon davon gehört hatte. Er sei nicht oft im Internet, seine Kinder dafür umso mehr. „Das werde ich denen mal sagen“, versprach er und nahm eine Rose mit nach Hause.

Aufmerksame Beobachter

Neben viel Zustimmung nannten die Gäste am Stand aber spontan auch ganz direkte Themen. Am Borbecker Busbahnhof etwa sehe es schrecklich aus, da müsse man dringend was dran ändern: „Was soll ich denn sagen, wenn wir Besuch bekommen? Da muss man sich ja schämen!“ Auch weitere Passanten mahnten mehr Sauberkeit an, so seien Abfallbehälter am Weidkamp seit Wochen verschwunden. Zudem Baustellen und unvollendete Projekte „Könnt Ihr nicht dafür sorgen, dass endlich diese Flickerei auf der Gerichtstraße verschwindet? Kann da nicht ein ordentlicher Belag hin? Oder passiert da gar nichts mehr? Das geht doch so schon bald seit Jahren“, regte sich eine Dame auf. Andere kamen ganz persönlich ins Gespräch: Mit der kleinen Rente könne man keine großen Sprünge machen oder wer gehbehindert sei, finde keinen Kurzzeitparkplatz in Borbeck-Mitte.

Schöne Bilanz nach einem Jahr

Die kurze Bilanz beim Abräumen des kleinen Geburtstagsstandes heute: Insgesamt viel Zuspruch für das Projekt, mit dem nun seit einem Jahr viele Themen rund um Borbeck aufgegriffen werden, freuten sich Susanne Asche (Vorsitzende des Borbecker Bürger- und Verkehrsvereins, BBVV) und Klaudia Ortkemper (Vorsitzende des Initiativkreises Centrum Borbeck (CeBo). Gut kam auch das kleine Geburtstagsgeschenk an: Live zu sehen und zu lesen war die neue Rubrik „Portrait“: Fleißige Autoren haben 100 erste Artikel zur Ortsgeschichte, Gebäude, Grün, Denkmäler und zahlreiche Persönlichkeiten verfasst. Viel zu lesen also am Wochenende, hofft die Redaktion, die sich im zugigen Herzen von Borbeck auch über den spendierten frischen Kaffee sehr gefreut hat.  Für Anregungen sind sie immer offen.

Mehr: borbeck.de feiert Geburtstag. Blumen zum Valentinstag auf dem Höltingplatz